Pressearchiv

30.01.2019 | Südkurier

Wahlwieser CDU nominiert acht Kandidaten für den Ortschaftsrat

Die Wahlwieser Christdemokraten gehen bei der Kommunalwahl am 26. Mai mit acht Ortspolitikern ins Rennen. Anne Storm führt die Liste an.

 Weiter im Bericht geht es hier online im Südkurier


22.01.2019 | Südkurier

Die CDU Stockach nominiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl: ein Besuch an der Graswurzel der Demokratie

Demokratie – das ist nicht nur etwas, was im fernen Berlin passiert. Bei der Stockacher CDU kommen die Kandidaten aus der Nachbarschaft und wollen Themen aus dem Alltag bearbeiten.

 Weiter im Bericht geht es hier online im Südkurier


26.11.2018 | Südkurier / Marcel Jud

Stockacher machen ihrem Ärger Luft: Hitzige Diskussionen bei CDU-Bürgerdialog

 Fehlende Schulbusse, bezahlbarer Wohnraum und Beiträge für die Kinderbetreuung: Das sind nur einige der Themen, die beim Bürgerdialog des CDU-Stadtverbands teilweise hitzig diskutiert wurden.

Die rund 40 Anwesenden brachten vieles ein, das auf einer digitalen Folie zusammengetragen wurde.

Für Gesprächsstoff sorgte etwa der Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Es sei ein Glückstreffer gewesen, als er und seine Familie ihre Wohnung gefunden hätten, sagte ein älterer Herr: „Alles andere, das wie uns angeschaut haben, kann sich ein Normalverdiener nicht leisten.“ Stadtrat Martin Bosch wies darauf hin, dass die Stadt sich bemühe, den sozialen Wohnungsbau voranzutreiben: „Das braucht aber Zeit, denn die Mieten rennen den Baupreisen hinterher.“

Weiter geht es online hier im Südkurier


18.11.2018 | Südkurier, Dieter Löffler

Andreas Jung (CDU) legt die Karten auf den Tisch: "Ich werde Annegret Kramp-Karrenbauer wählen"

Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz oder Jens Spahn?

Beim CDU-Parteitag Anfang Dezember in Hamburg wird die Nachfolge von Angela Merkel geregelt. Der Konstanzer Abgeordnete Andreas Jung, Vorsitzender der CDU-Landesgruppe im Bundestag und stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion, vertritt als einer von drei Delegierten in Hamburg den CDU-Kreisverband Konstanz.

Bei einer Mitgliederversammlung in Singen verriet er, dass seine Stimme an Annegret Kramp-Karrenbauer geht. Im Interview mit dem SÜDKURIER verrät er seine Gründe.

Weiter geht es hier - online im Südkurier


31.10.2018 | Wochenblatt / Simone Weiß

Neue Gesichter - bewährte Mitstreiter

Stabwechsel an der Spitze der CDU Stockach: Christoph Stetter folgt auf Werner Gaiser

Politik trifft auf Sport. Im Vereinsheim des VfR Stockach fällte die CDU Stockach im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung wichtige Personalentscheidungen. Entsprechend den VfR-Vereinsfarben war Werner Gaiser extra mit grün gemusterter Krawatte gekommen. Er stellte sein Amt als Vorsitzender zur Verfügung - zu seinem Nachfolger wurde Christoph Stetter gewählt. Stellvertreter wurden Rolf Bart, Andreas Bernhart und Wolfgang Reuther.

Weiter geht es hier - online im Wochenblatt


28.10.2018

Generationswechsel bei der Stockacher CDU

Christoph Stetter ist Nachfolger von Werner Gaiser Der Stadtverband verjüngt sich damit stark Auch im Vorstand wechseln einige Positionen

 


11.10.2018 | Südkurier / Dieter Löffler

Das Bangen ist vorüber: Andreas Jung rückt in die Fraktionsspitze von CDU und CSU auf

Die Unionsfraktion im Bundestag hat den Konstanzer CDU-Abgeordneten Andreas Jung mit breiter Mehrheit zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Klares Mandat für den Konstanzer Politiker: Andreas Jung, Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg, erhielt in der Abstimmung 135 Stimmen.

Weiter geht es hier im Südkurier.


24.02.2018 | Südkurier Stephan Freißmann

Kindergartenbeiträge: Große Familien könnten weniger zahlen

Die Stadtverwaltung will die Kindergarten­beiträge neu ordnen. Sie schlägt unter anderem den Wechsel vom badischen zum württembergischen Modell der Berechnung vor. Dazu gibt es im Gemeinderat einige Zustimmung. Kritik gab es hingegen an der Steigerung der

 ....Diese teilweise drastischen Steigerungen riefen Kritik von Jürgen Kragler (CDU) hervor. Dass nach der Gebührenumstellung bis zum Doppelten für die Betreuung eines Kleinkindes gezahlt werden müsse, sei den Eltern kaum zu vermitteln. Für den einzelnen mache das viel aus, für die Stadt hingegen wenig. Er bat darum, bis zur nächsten Sitzung im April die Beiträge für die Kleinkindbetreuung mit niedrigeren Aufschlägen zu kalkulieren, was Bürgermeister Rainer Stolz zusagte.

Weiter - hier im Südkurier
https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Kindergartenbeitraege-Grosse-Familien-koennten-weniger-zahlen;art372461,9630081


24.02.2018 | Südkurier / Lukas Reinhardt

Thomas Strobl vor dem Stockacher Narrengericht: Harte Strafe nach harten Attacken

Der Beklagte Thomas Strobl muss 246 Liter Wein zahlen. Mit seiner Rede versetzte er den Saal in Begeisterung.

So wie er hat schon lange keiner mehr hingelangt, der als Beklagter vor dem Hohen Grobgünstigen Narrengericht zu Stocken stand: Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) hat auf der Bühne in der Stockacher Jahnhalle eine furiose Vorstellung abgeliefert, das Publikum damit begeistert und das Narrengericht auf eine harte Probe gestellt. Eine Altflaschensammlung sei ein Jungbrunnen im Vergleich zum Kollegium der Gerichtsnarren, schleuderte Strobl da beispielsweise in den Saal, oder dass ein Gericht ohne Frauen ins Mittelalter gehöre.

 Weiter - hier im Südkurier
https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Thomas-Strobl-vor-dem-Stockacher-Narrengericht-Harte-Strafe-nach-harten-Attacken;art372461,9610904


24.02.2018 | Südkurier / Reinhold Buhl

Die Stockacher CDU hat viele Themen auf dem Schirm

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Wolfgang Reuther, fordert mehr Wohnungsbau in den Ortsteilen. Außerdem lobt die Versammlung den Parteinachwuchs

 Wohnungsbau, Ablachtalbahn und Parteinachwuchs waren drei der wichtigsten Themen bei der Jahresversammlung des CDU-Ortsverbands. Im Mittelpunkt des Abends stand der Bericht des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Stockacher Gemeinderat, Wolfgang Reuther. Er lobte die Junge Union: "JU haucht der CDU Leben ein." Ein Strategiepapier der jungen Christdemokraten gebe den CDU-Gemeinderäten gute Anregungen.

Anschließend erläuterte Reuther den Anwesenden die wesentlichen Punkte, für die sich die CDU-Stadträte stark gemacht hätten. 

Weiter - hier im Südkurier



Nächste Seite